Bjärnums Museum "Vårda din hembygd, arvet från fäderna"

 

Willkommen im Heimatmuseum

von Bjärnum

 

Eintritt

50 Kr/ Person. Kinder unter 15 Jahre Eintritt frei.

Eine Mitgliedschaft in Bjärnums Verein für Vorgeschichte kostet

125 Kr/Person oder 200:- Kr/Familie und berechtigt zu freiem Eintritt zu allen Teilen des Museums das ganze Jahr durch.

 

Möglichkeiten gibt es Kaffee mit Gebäck zu kaufen. Lunch kann nach Vereinbarung im Restaurant Tre Hammare besorgt werden.

Ein Eintritt kann bei Spezialprogramm auch von Mitglieder genommen werden.

 

Öffnungszeite

Montag – Freitag von 10 bis 15 Uhr und am ersten und dritten Sonntag jeden Monat März – Oktober von 14 bis 17 Uhr offen. Übrigens auch nach Vereinbarung.

 

Telefon: 0451-200 91

E-post: bff@telia.com oder info@bjmmuseum.se

 

Bjärnum ist ein Ort in Göinge, ein Teil Schweden, der immer noch hat einen Duft vom Wildnis hat, und einen Strich vom Grenzgebiet und Vergangenheit.

 

Das Museum liegt in dichtbelaubtem Buchenwald im Gangabstand den schönen Badesee Bjärlången eingebettet. Im Museum gibt’s insgesamt über 100.000 verschiedene Gegenstände, die beschreiben wie unsere Vorfahren gelebt haben.

 

Ein Feuersteinmesser ist einmal zum Vorschein gekommen, als Ein Bauer seinen Acker pflügte……

So hat es alles begonnen. Der Sohn des Bauers, dessen Nahme Atto Peto war wurde einen Sammler und Heimatfürsprecher von Gottes Gnaden. Er hatte den Grund zu der Schöpffund gelegt, worauf dann seine Tochter Karin und sein Sohn Åke weitergebaut, gesammelt, notiert und katalogisiert haben.

 

Bei der Kirsche lag die Dorfschule, die Pflanzstätte der Kultur die ausgedient hat. Sie wurde Mitte des 20 Jahrhunderts Museumgebäude und erhalt einen Ehrenplatz im Buchenwald nicht weit vom See, im gegenwärtigen Heimatpark. Da liegt Sie jetzt nicht mehr allein. Sie ist von einem modernen und sweckmässigen Gebäude von 1975 begleitet, welches in 2004 nach einem umfassenden Anbau neueingeweiht wurde. Da liegt auch ein Rauchstubenhaus vom 18 Jahrhundert, eine Kate, eine kleine Wassermühle, Malztrockenanlage, Tischlerschuppen und Landwirtschaftsmuseum.

Die verschiedenen Gegenstände des Museums umfassen eine Zeitspanne von etwa 11000 Jahren.

 

Holzgeschnitzte Figuren erzählen Kulturgeschichte

In der Wandelhalle des Museums gibt’s eine große Sammlung holzgeschnitzte Figuren die an Döderhultaren erinnert, einen in Schweden wohlbekannten Figurenschnitzer. Alte Nilsson, der diese geschnitzt hat, ist Bjärnums eigene Döderhultare. Hier finden wir wirklich eine Kulturgeschichte, die in Holz geschnitzt ist: Der Knecht spuckt in seine Fäuste vor die wartende Kraftprobe, die alte Frau, die ihren Mann ablaust und den Schmied greift seine Zange um seinen armen Patient, von dem schmärtzenden Zahn zu befreien. Hier in der Wandelhalle können wir uns auch die 36 Stühle um die Tische ansehen. Alle Stühle sehen Sie ähnlich, aber Sie sind alle von verschiedenen Holzarten gemacht und die Hölzer kommen von Bäumen, die in Bjärnum gewachsen sind.

Leckerbissen führ den Naturinteressierten

Kultur, ja - aber auch Natur.

In diesem Museum versuchen wir auch das Tierleben zu schildern. Die Sammlungen der Vögel und Säugetiere sind umfassend. Hier spielt eine Fuchsfamilie vor ihrer Höhle, im Gras ruht ein Rehlamm, ein Mink taucht mit einem frischgefangen Krebs auf und in einem Kieferwipfel späht ein Steinadler. Ja, hier finden Sie das meiste vom kleinsten zum größten der schwedischen Fauna.

Wer dann mehr Interesse in Jagen und Fischen hat kann Sich unteren Stockwerk des Museums besuchen wo Jacht- und Fischfangmethoden aus älter Zeiten präsentiert sind.

 

 

 

 

 

Information

Öppettider:

Måndag - fredag kl 9,00–16.00

 

Första och tredje söndagen under mars-oktober håller vi öppet mellan kl 14.00-17.00.

 

I övrigt efter överenskommelse.

 

För tidsbokning eller information ring oss på tel 0451-20091 eller skicka mail bff@telia.com

 

Inträde:

Inträde 50:- för icke medlemmar.

En entréavgift tas dock ut vid vissa arrangemang även för medlemmar.

© Copyright All rights reserved Bjärnums museum Bjärnums fornminnesförening